© 2018  MARIE-THERESE ZAHNLECKER

ONYX

piano duo

Die Verschmelzung von zwei Musikern auf ein und demselben Instrument gehört zu den interessantesten Herausforderungen der Kammermusik. 

Ob an einem oder an zwei Flügeln, die Besetzung Klavierduo schöpft das orchestrale wie das kammermusikalische Potenzial des Konzertflügels voll aus. 

Kein Wunder also, dass von Mozart über Schubert und Brahms bis zu Debussy und Ravel so viele große Komponisten Werke für Klavierduo komponiert haben. 

Es ist uns ein Anliegen, das Bewusstsein für die unendlichen Ausdrucksmöglichkeiten am Klavier zu schärfen. 

Derzeit studieren wir bei Prof. Denise Benda an der Hochschule für Musik Würzburg.

"Erstaunlich ist ihre musikalische Übereinstimmung, das sind die perfekte Agogik, eine bruchlose Darstellung, eine vielsagende Klangrede.
Bei Marie-Thérèse Zahnlecker und Jonas Gleim scheint die Musik aus einer kreativen Quelle zu kommen.
Konflikte gibt es bei ihnen nur in der komponierten Musik, nicht in ihrer Interpretation."
Mainpost