Webgröße (7 von 7).jpg

VITA

"Mit zarter Hand schafft sie sofort eine von Aufmerksamkeit geprägte Stille, die bis zum Ende anhält."
- Pforzheimer Zeitung
"..ein Höllenritt, wie es bei großen Pianisten immer ist."
- Nordbayrischer Kurier

Die Pianistin Marie-Thérèse Zahnlecker ist Preisträgerin der Deutschen Stiftung Musikleben, des Internationalen Wettbewerbs für Verfemte Musik, sowie des Klassikpreises der Stadt Münster und des WDR.  Internationale Auftritte führten sie unter anderem nach St. Petersburg und Meran. Mit dem Onyx Piano Duo gewann sie den Fischer-Flach Wettbewerb und konzertiert regelmäßig in ganz Deutschland. Als Solistin brachte sie Klavierkonzerte von Mozart, Beethoven, Mendelssohn, Grieg und Tschaikowsky zur Aufführung. Einen Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit bildet die Beschäftigung mit dem Werk Robert Schumanns. Marie-Thérèse Zahnlecker studierte bei Bernd Glemser und in den Kammermusikklassen von Denise Benda und Reto Bieri an der HfM Würzburg. Wichtige musikalische Anregungen erhielt sie von weiteren bedeutenden Musikern wie Dmitri Bashkirov, Janina Fialkowska, Ragna Schirmer, Eberhard Feltz, Markus Schirmer und Grigory Gruzman. 2021 gründete sie gemeinsam mit Theresa Maria Romes das KAMMERMUSIK! Festival Würzburg.